An 7. Aujust jibts wat

Am 7. August 2020 wurde unsere Stammkneipe Syndikat von ca. 2700 Polizist*innen im Auftrag eines Luxemburger Briefkastens zwangsgeräumt, um einem zugemauerten nichts Platz zu machen. Über 3 Jahrzehnte war das Syndikat Dreh- und Angelpunkt für alles was im Kiez zählt. Seit knapp einem Jahr fehlt dieser Raum. Musiker*innen aus dem Kiez und darüber hinaus (sogar bis nach UK und USA) haben in den vergangenen Monaten Songs über die Kneipe geschrieben und aufgenommen. Auch MÜLLSCH ist dabei. Nun wurde ein Vinylsampler daraus erstellt. Es ist eines von mehreren Beispielen, dass das Syndikat nach wie vor lebt.

Am 7. August 2021, dem 1. Jahrestag der Räumung findet eine Kundgebung mit Livemusik in der Weisestrasse vor dem Syndikat statt. An diesem Tag wird auch der Soli-Sampler veröffentlicht. Kommt vorbei und staunt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.